fb tw youtube-icon-large


AddThis Social Bookmark Button

WER SIND WIR?

logo

Alternativa Sí se puede por Tenerife ist eine neue sozialpolitische Variante, die als Resultat aus einem Zusammenschluss von Parteien, sozialen Organisationen, Umweltschützern, Grünen und vielen unabhängigen Bürgern und Bürgerinnen entstanden ist.

WAS WOLLEN WIR ERREICHEN

Die sozialen Bewegungen der vergangenen Jahre auf Teneriffa erlauben uns zu bestätigen, dass wir doch ein Bewusstsein haben und dass wir doch Hoffnung haben. Darum halten wir es für nötig, ein alternatives politisches Projekt zu entwickeln, dass, basierend auf der Beteiligung des Volkes, versucht eine Umverteilung der Reichtümer, die Wiedergutmachung des sozialen und umweltbezogenen Verfalls und die Regeneration der Demokratie zu erreichen.

2

Wir denken, dass eine politisch progresive Bewegung ihre weitestreichenden Objektive erreicht, weil es wichtige soziale Strömungen gibt, die die Interessen der Gemeinschaft vertreten und so die Bewegung nähren.
Es ist das Volk, welches in den Strassen demonstriert, die generelle Manipulation beobachtet und feststellt wie sehr die Ungerrechtigkeiten schmerzen und welches nun manifestiert, dass es an der Zeit ist, in den Verwaltungen und Institutionen wirklich eine alternative Stimme zu finden. Aus diesen Gründen wollen wir, zusammen mit diesen bewussten und entschlossenen Teilen der Bevölkerung, weiter zuhören, lernen und arbeiten, an der sozialen, ökologischen und politischen Umwandlung auf Teneriffa und den Kanarischen Inseln.
 459392586_a4347e4d06_m
Uns motiviert die Überzeugung, dass wir doch eine Umstellung der aktuellen Politik erreichen können; dass wir teilnehmen können an den Prozessen der politischen Debatten; das wir die politischen Klüngel ausschalten können; dass wir die Korruption bekämpfen können; das wir in einer gerechteren Gesellschaft leben können; die Natur geniessen können ohne den Fortschritt zu verdammen; mehr recyclen können; solidarischer sein können; etc.; all jene Aspekte, die uns Tag für Tag Kraft geben.
 
All dies bewegt uns und deshalb haben wir uns entschlossen, den Schritt zu wagen und uns als politische Alternative zusammenzuschliessen, die sich vereint um Anklagen entgegen zu nehmen, Anregungen, Vorschläge und Sorgen anzuhören und unsere Initiativen zu besprechen, in der Gründungsversammlung dieses neuen und anregenden Projektes.